Anreise

Bad Salzuflen liegt sehr verkehrsgünstig. Es gibt Bahnhöfe und Autobahnen in unmittelbarer Nähe.

Anreise mit der Bahn:
Der Zielbahnhof ist Bad Salzuflen, dort werden Sie von einem Taxi kostenfrei abgeholt.
Ein kostenfreier Gepäcktransfer ist gewährleistet.

Anreise mit dem PKW:
Wenn Sie mit dem Auto anreisen, sollten Sie wissen, dass die Klinik nur über sehr wenige Parkplätze verfügt. Sie werden Ihr Auto in den angrenzenden Wohnstraßen oder aber in einem der Parkhäuser in der Stadt parken müssen.
Mit dem Auto verlassen Sie die A2 an der Anschlussstelle Herford/Bad Salzuflen in Richtung Detmold / Bad Salzuflen. Bitte folgen Sie den Hinweisschildern Bad Salzuflen. In Bad Salzuflen folgen Sie der Beschilderung "Kurgebiet Asenberg" - hier sind dann auch die Kliniken Lipperland und am Lietholz ausgeschildert.
Navigationsadresse: Am Ostpark 1, 32105 Bad Salzuflen

Ablauf und Organisation:
Am besten richten Sie Ihre Anreise so ein, dass Sie am Vormittag gegen 11:00 Uhr ankommen. Wir können die Aufnahmeuntersuchung und die notwendigen Formalitäten in Ruhe durchführen und Sie haben Zeit, sich mit Ihrem neuen Aufenthaltsort vertraut zu machen und sich rasch bei uns wohl zu fühlen.

So finden Sie das Reha-Zentrum Bad Salzuflen:

Zusatzinformationen

Anschrift

Reha-Zentrum Bad Salzuflen | Klinik Lipperland

Am Ostpark 1| 32105 Bad Salzuflen
Tel. 0 52 22 62-0 | Fax 0 52 22 62-28 50

reha-klinik.lipperland@drv-bund.de

____________________________________

Lesen Sie hier mehr über unsere Auszeichnungen.

Wichtige Informationen zu Corona

Corona-Warn-App gleich von der Seite der Bundesregierung runterladen

Wichtige Hinweise zum Coronavirus finden Sie hier.

Aktuelle Informationen

Sie möchten nach Ihrer Psychosomatischen Rehabilitation das Erlernte festigen und ausbauen? Mit der DE-RENA-App unterstützen wir Sie auf Ihrem Weg.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Über unsere Klinikleitung

Das Reha-Zentrum Bad Salzuflen und ihre weibliche Führungsspitze.

Lesen Sie den Zeitungsartikel, welcher in der Lippischen Landeszeitung erschien, über die neue Kaufmännische Direktorin Sarah Matthiesen.

Den Artikel über unsere Ärztliche Direktorin können Sie direkt auf der Seite der Lippischen Landeszeitung nachlesen.

Sie haben Interesse an einem freiwilligen sozialen Jahr?

Schauen Sie hier für mehr Informationen.

Präventionsangebot

Sie haben Interesse an unserem Präventionsprogramm?

In unserem Flyer finden Sie wichtige Informationen.

Informationen zum Datenschutz